iPad-Projekt „Märchen neu interpretiert”

S. Martig

Die Sechstklässler führten im Rahmen des ITG-Unterrichts ein iPad-Projekt durch. Bei diesem Projekt hatten die Schüler die Möglichkeit zu einem im Vorfeld neu interpretierten Märchen eine Bildergeschichte, einen Comic, einen Trailer oder einen Trickfilm zu erstellen. Hierfür konnten verschiedene Apps verwendet werden, die auf den vom Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis ausgeliehenen iPads vorinstalliert waren.

Weiterlesen

Neue Instrumente für den Musiksaal

S. Martig

Im Rahmen des MSG-Projekts „Bandcoaching” bauten sechs Zehntklässler an zwei Nachmittagen fünf neue Cajóns für den Musiksaal der Heynlinschule. Bei einer Cajón handelt es sich um eine ursprünglich aus Peru stammende Kistentrommel, die heutzutage als Rhythmusinstrument in nahezu allen Musikrichtungen zum Einsatz kommt.

Weiterlesen

BORiS-Rezertifizierung – Gut vorbereitet ins Arbeitsleben

L. Kiebelstein

Wir wollen es nochmal wissen und bewerben uns erneut um das begehrte „BORiS“-Siegel. Bereits im Jahr 2013 haben wir die Zertifizierung zum ersten Mal erhalten, die ausschließlich an Schulen verliehen wird, die besonders gute Arbeit bei der Berufsvorbereitung leisten. Damit allerdings eine Verlängerung erfolgen kann, muss eine ganze Reihe von Kriterien erfüllt werden. Das zu überprüfen, ist Aufgabe von Helga Schuhmacher, Silke Cacciatore und Joachim Butz. Die drei sind BORiS-Juroren und geben – nachdem sie die Schule und ihre Aktivitäten genau unter die Lupe genommen haben – eine Empfehlung an die Industrie- und Handelskammer (IHK) ab. Ein Grund dafür sind bestimmt die 14 Bildungspartner aus der Region, mit denen die Schule mittlerweile fruchtbare Kooperationen unterhält. Ein 15. Betrieb hat schon Interesse bekundet. „Die Nähe zu den Unternehmen ist wichtig, weil sie die Berufswahl ungemein erleichtert“, unterstreicht Rektor Müller.

Gemeinsam für die Berufsvorbereitung setzen sich ein (v.l.) Rektor Klaus Müller, Tamara Vaupel, Hermann Dürrler, Bettina Keßler, Günter Hunn, Norbert Eschl, Bianca Schuster, Robert Maisenbacher, Stefanie Mühlschlegel, Silke Cacciatore, Helga Schuhmacher, Lutz Kiebelstein und Joachim Butz. (rol)

Weiterlesen

Ausflug ins Mathelabor

Am Freitag, 15.4.2016 fuhren die Klasse 2b mit der Bahn nach Karlsruhe ins Mathelabor am KIT. Zuerst machten wir eine Vesperpause. Danach hat uns eine Mitarbeiterin des KIT das Mathelabor gezeigt. Dann hat sie uns drei Experimente erklärt, die wir auch alle selbst ausprobieren durften.

Wir durften dann noch eine Stunde lang viele andere Versuche und Knobeleien selbständig bearbeiten.

Bald war die Zeit um und wir durften nochmal vespern.

Gestärkt sind wir dann wieder zur Haltestelle gelaufen und mit der Bahn nach Wössingen zurück gefahren.

Artikel von: Polly Rawer

Schulschachmeisterschaften Pforzheim/Enzkreis 30.1.2016

Großer Erfolg der noch jungen Schach-AG!

Ein Schulschach-Boom zeigte sich dieses Jahr bei den Grundschulmeisterschaften, die wie die Jahre zuvor im Bildungszentrum Königsbach stattfanden. Insgesamt starteten 15 Mannschaften aus 11 verschiedenen Schulen. Auch die seit Oktober bestehende Schach-AG der Heynlinschule stellte 2 Mannschaften gemischt mit Kindern aus der dritten und vierten Klasse. Gespielt wurde im Schweizersystem (es werden immer die Punktgleichen zusammengelost) 7 Runden mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten je Spieler und Partie. Für die meisten Kinder bedeutete das 5 Stunden hohe Konzentration – und das freiwillig! Ja, denken kann Spaß machen!

Den zahlreichen Zuschauern boten sich mach spannende Partien, auch wenn nicht jeder von ihnen die Schachregeln kannte. Wir waren gestartet, um Turnierpraxis zu sammeln und neues dazuzulernen. Am Ende erreichte Stein II mit 11:3 Mannschaftspunkten den 3. Platz – Punktgleich mit dem Zweitplatzierten und Stein I mit 5:9 Punkten den 12. Platz. Das war ein super Erflog für die noch junge Schach-AG auf die jeder einzelne Spieler sehr stolz sein kann!

Zu den besten Punktelieferanten zählte David Ruf mit 6,5:0,5 Punkten (Brett 1), Erik Fleps mit 6:1 Punkten (Brett 2) und Keanu Purat mit 3:2 Punkten (Brett 3).

Es spielten: David Ruf, Erik Fleps, Keanu Purat, Paul Oechsle, Marvin Münzenmaier, Nico Nonnenmacher, David Tsindeliani, Finn Taylor, Maximilian Schwab, Kerem Karakoc, Noah Morlock, und Yannick Förster. Herzlichen Glückwunsch und schön, dass ihr dabei wart.