Klassen 5a und 5b beim Kartoffelprojekt

C. Wiener

Wie bereits seit vielen Jahren stellte Herr Hauser aus Eisingen den 5. Klassen auch in diesem Jahr wieder eine Ackerfläche für den Kartoffelanbau zur Verfügung.Am 11. Mai war es endlich soweit. Wir fuhren mit dem Bus nach Eisingen. Dort holte uns Herr Hauser mit dem Hänger ab und brachte uns zum Acker. Nach einer kurzen Einweisung begann die erste Gruppe mit dem Einlegen der Saatkartoffeln. Die anderen durften solange die Ställe der Mastschweine besuchen.  Die Ferkel waren niedlich und  ließen sich sogar streicheln. Manche von uns überlegen deshalb, ob sie überhaupt noch Fleisch essen wollen. Außerdem gab es noch Pferde, Schafe und Hühner  zu bestaunen. Für die meisten war es das erste Mal, dass sie ein Huhn halten und anfassen durften.

Danach wurden die Gruppen gewechselt. Am Ende hatten alle ihre Reihen fertig. Nun hoffen wir auf günstiges Wetter und eine gute Ernte im September.

Wir bedanken uns bei Herrn Hauser!

Exkursion zum Bio-Bauernhof Schmider am 13. März

C. Wiener

Was frisst eine Kuh und wie viel Milch gibt sie? Wie lange brauchen die Puten, bis sie ausgewachsen sind? Wann hat ein Landwirt Urlaub?  Wie teuer ist ein Mähdrescher? Diese und  noch viele andere Fragen  stellten die  Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen  bei ihrem Besuch auf dem Hof. Herr Schmider zeigte den Kindern  die ganze Anlage, erzählte viel Wissenswertes  und gab geduldig Auskunft auf alle Fragen.Höhepunkt der Besichtigung war, neben den Tieren,  natürlich die große Stroh-Hüpfburg. Der Lerngang hat allen viel Spaß gemacht.

Vielen Dank an Familie Schmider!

Redakteur trifft Schule

 

Am Freitag, den 17. März 2017, besuchte der PZ-Redakteur Dennis Krivec uns, die beiden 4. Klassen der Heynlinschule Stein, samt ihren Lehrerinnen Frau von Berchem, Frau Sprengholz und Frau Windels. Zuerst erzählte er uns viel Spannendes über seinen Beruf, die PZ selber und dann durften wir ihn mit Fragen löchern. Wir wollten z.B. wissen, ob er schon einmal Promis interviewt hat. Er berichtete uns, dass er schon den Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg Winfried Kretschmann befragt hat und auch Max Giesinger, als dieser noch nicht so berühmt war. Besonders gestaunt haben wir, dass die rund 34 000 Zeitungs-Exemplare, die täglich verkauft werden, in nur ein bis 2 Stunden gedruckt werden! Am Ende hatte Herr Krivec noch eine Schätzfrage: Wir hätten nie gedacht, dass alle Zeitungen von einem Tag ausgebreitet aneinandergereiht gelegt von Pforzheim bis nach Köln reichen, was einer Länge von etwa 400 Kilometern entspricht. Zum Schluss wollen wir uns von ganzem Herzen bei Ihnen Herr Krivec für diesen coolen Besuch bedanken! Und wer weiß? Vielleicht wird ja jemand aus unseren Klassen auch einmal Redakteurin oder Redakteur…

Der Grundschulchor der Heynlinschule besuchte die Senioren im Haus Wittumhof

K. Frey

Mit viel Freude sangen die Kinder des Grundschulchors am Mittwoch, den 29.3.2017, im Haus Wittumhof in Stein. Bei herrlichem Wetter konnten die Senioren unseren Auftritt im Freien genießen. Wir begrüßten die Zuhörer mit unserem Hit „Wir sind die Kinder der Heynlinschule“. Passend zum strahlenden Sonnenschein sangen wir das Lied „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“. Mit dem irischen Segen „Möge die Straße uns zusammenführen“ verabschiedeten wir uns.

Herzlichen Dank allen, die mit dabei waren und unseren Auftritt unterstützten, und den Mitarbeitern des Wittumhofs, die uns eine tolle Süßigkeitenkiste überreichten!

K. Frey

 

Amt für Abfallwirtschaft zu Gast in Klasse 6

K. Hottinger

Gleich zweimal kam unsere sechste Klasse in den Genuss einer Mitmach-Veranstaltung des Landratsamtes rund um das Thema „richtiger Umgang mit Müll“.

Am 7. März lernten unsere Schüler allerlei über die Entsorgung von Kunststoffen. Anschließend trennten sie selbst per Schwimm-Sink-Verfahren verschiedene Kunststoffe und verarbeiteten diese dann weiter. Zuerst wurden sie bei großer Hitze eingeschmolzen und jeder Schüler durfte sich daraus dann einen eigenen Einkaufswagen-Chip herstellen. Herzlichen Dank an Herrn Eickhoff, der diese Veranstaltung mit uns durchführte!

Am 9. März rückte Herr Schmelzer mit „schwerem Gerät“ an, denn es ging darum, Elektroschrott in seine Bestandteile zu zerlegen. Weiterlesen