Weihnachtspäckchen für Rumänien

Stefanie Stephan-Rupp

In der vergangenen Woche war es wieder soweit. Die Schülerinnen und Schüler der Heynlin-Grundschule warteten gespannt auf die Ankunft von Sabine und Ingolf Kuhn, welche im Namen der Organisation „Hoffnung für eine neue Generation“ die gespendeten Weihnachtspäckchen für die Kinder in Rumänien abholten. Wie viele Päckchen würden es wohl dieses Jahr sein? Brechen wir unseren Rekord vom letzten Jahr?

Jedes Jahr im November haben die Grundschüler in Stein die Möglichkeit die Lebensweise ihrer Altersgenossen und deren Familien in Rumänien im Rahmen einer Bilderpräsentation kennenzulernen.

Diese zeigen Sabine und Ingolf Kuhn im Unterricht der Grundschüler und berichten von der Übergabe im letzten Jahr. Die bescheidenen Wohnsituationen der Familien und die euphorischen Gesichter der Kinder beim Auspacken der Geschenke beeindrucken unsere Schüler jedes Jahr aufs Neue.

Es ist immer wieder schön zu spüren, wie sich Kinder in die Lebenssituation von Altersgenossen einfühlen können und spontan bereit sind zu teilen und zu helfen. Vielen Dank in diesem Rahmen an Sie als Eltern, welche wie jedes Jahr grundlegend dazu beigetragen haben, dass wir mit den Kindern 81 Päckchen von der Grundschule an die Organisation „Hoffnung für eine neue Generation“ übergeben und „verladen“ konnten. In diesem Jahr folgen auch noch Päckchen von unseren Schülern aus der Werkrealschule. Stefanie Stephan-Rupp

Kommentare sind geschlossen.

Archiv