Der Apfeltag

Von Emilio (4b)

Heute war ein kalter und bewölkter Herbsttag am 13.Oktober. Meine Klasse und ich gingen auf die Streuobstwiese unserer Grundschule.

Dort wartete Frau Kunzmann in der 3. und 4. Stunde auf uns. Sie erklärte uns alles und teilte uns in Gruppen ein. Jeder hatte eine andere Position: Erst mussten wir die Äpfel in einem Eimer aufsammeln. Mit dem Eimer haben wir sie zum Waschen gebracht. Dann brachten wir sie an den Schneidetisch: Wir schnitten sie klein und schnell ging es rüber zur Raspelmaschine. Danach schaufelten wir die Apfelstückchen in eine Kiste, legten ein Tuch darüber und darauf Holzstücke.

Gleich darauf kurbelten wir eine Pressplatte darauf, das war anstrengend: Jeder durfte zwei Mal kurbeln. Unten floss aus der Maschine frischer Apfelsaft in einen Eimer. Wir haben ihn dann in unsere Flaschen gefüllt.

Zum Schluss probierten und genossen wir ihn: Er war süß und säuerlich. Es war ein tolles Erlebnis!

Von Emilio (4b)

Kommentare sind geschlossen.

Archiv