Adventsgottesdienste

G. Diekmeyer

Die Schüler der Klassen 1-4 der Heynlinschule haben eigens zu Advent und Weihnachten in diesem Jahr Krippenfiguren gestaltet. Die Pfarrerin Gertrud Diekmeyer und die Religionslehrerin Karin Frey haben acht Gottesdienste geplant und die Schüler mit ihren Klassenlehrerinnen jeweils dazu eingeladen.

Da ein adventliches Anspiel für den gemeinsamen Grundschulgottesdienst nicht eingeübt werden konnte, wurde von jeder Klasse eine Person aus der Weihnachtsgeschichte künstlerisch umgesetzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, die A2 großen Exponate sind seit dem zweiten Advent in der Stephanuskirche zu bestaunen.
Bei ihrem jeweiligen Schulgottesdienst hatten die Schüler die Möglichkeit, in ihrem Klassenverband einen Adventsgottesdienst zu erleben und sie konnten dabei auch alle weiteren Krippenfiguren in der Stephanuskirche als Grundschul-Gesamtkunstwerk betrachten.

Die Weihnachtsgeschichte ereignete sich an den Gottesdienst-Vormittagen sozusagen vor den Augen der Schüler und wurde im Gespräch mit ihnen vertieft. Beim Erzählen kamen die Personen von damals selbst zu Wort und so konnte ein lebendiger Eindruck der Ereignisse rund um die Geburt Christi vermittelt werden.  Die Botschaft von Weihnachten ist seither und eben auch in diesem uns außergewöhnlich beunruhigenden Jahr 2020 dieselbe: JESUS, Gottes Sohn ist da, er ist uns nah! Er ist der Retter der Menschen, wie es sein Name sagt. Darum: Fürchtet euch nicht!  

G. Diekmeyer

Kommentare sind geschlossen.

Archiv