Weihnachten an der Heynlinschule

Eröffnet wurde die gemeinsame Grundschulfeier, die am 19. Dezember in der geschmückten Aula stattfand, durch den Grundschulchor. Die etwa 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 bis 4 sangen das englische Lied „This little light of mine“. Gleich zu Beginn wurde den drei Schülern aus der Klasse 10 für ihren Einsatz und die technische Unterstützung während der Feier gedankt. Ein herzliches Dankeschön ging auch an den Hausmeister Herrn Schroth. Liebevoll nannte man ihn den „Schulweihnachtsmann für das ganze Jahr“, da er nicht nur den Kindern, sondern auch den Lehrerinnen und Lehrern viele Bitten und Wünsche erfüllt. Nach der Begrüßung der Vorschulkinder und ihrer Erzieherinnen beider Kindergärten aus Stein ging es mit einem gemeinsamen Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ im Programm weiter. Abwechslungsreich führten alle Kinder der Klassen 1bis 4 ihre Beiträge vor. Die Klassen 2 zeigten eindrucksvoll, wie sie das lange Gedicht „Der Bratapfel“ in verschiedenen Sprechrollen auswendig aufsagen konnten. Beachtliches Können bewiesen schon die Erstklässler bei ihrem ersten Auftritt ihrer Grundschulzeit. Sie sangen ein englisches Lied über Rentiere und trugen ein Nikolausgedicht vor.

Routiniert aber witzig zugleich zeigten die 4. Klassen ihren Vortrag. Das Lied „Hei so eine Schneeballschlacht“ war mit Schauspieleinlagen angereichert und daher auch toll anzusehen. Zum Schluss konnte man dem Beitrag der 3. Klasse lauschen. Sie berichteten in Gedichtform über Wünsche zu Weihnachten und lockerten den Vortrag mit einem Lied auf. Nach einem gemeinsam gesungenen traditionellen Weihnachtslied, dankte Schulleiter Herr Müller allen Beteiligten für die gelungene Weihnachtsfeier und wünschte allseits frohe und besinnliche Weihnachten.

Stutz

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.