Stephan-Rupp

Kita trifft Schule

Die Sommerferien stehen vor der Tür und somit dauert es auch nicht mehr lange bis unsere neuen Schulanfänger ins Schulleben starten. Deshalb lud das Kooperationsteam der Heynlinschule und der beiden Kindergärten Storchennest und Heynlin-Kindertagesstätte am Freitag 7. Juli 2017 die Schulanfänger und ihre Familien bei strahlendem Sonnenschein zu einem bunten Nachmittag unter dem Motto „Kita trifft Schule“ ein.

Nach einer Begrüßung durch den Schulleiter Klaus Müller lernten die anwesenden Familien die zukünftigen Lehrerinnen der ersten Klassen, Claudia von Berchem und Claudia Windels, kennen. Später durften sich die Kinder an verschiedenen Spiel-, Bewegungs- und Bastel-Stationen beschäftigen und wurden dabei tatkräftig durch Erzieherinnen der Kitas und Schüler und Schülerinnen der WRS der Heynlinschule unterstützt. So konnten sich die Vorschüler spielerisch mit dem Gelände der Schule vertraut machen und erste Kontakte knüpfen. Auch viele Eltern nutzten die Möglichkeit bei einer Schulhaus- und Schulgeländeführung durch den Schulleiter mehr über die zukünftige Schule ihrer Kinder zu erfahren.

Danach gab es noch Zeit miteinander und mit den Kooperationslehrerinnen und Erzieherinnen ins Gespräch zu kommen und den von den Landfrauen angebotenen Kaffee und Kuchen zu genießen. Auch der Förderverein der Schule nutzte die Gelegenheit seine vielfältige Arbeit den neuen Eltern vorzustellen und bot kühle Getränke an.

Für den gelungenen und fröhlichen Nachmittag ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten.

 

 

Redakteur trifft Schule

 

Am Freitag, den 17. März 2017, besuchte der PZ-Redakteur Dennis Krivec uns, die beiden 4. Klassen der Heynlinschule Stein, samt ihren Lehrerinnen Frau von Berchem, Frau Sprengholz und Frau Windels. Zuerst erzählte er uns viel Spannendes über seinen Beruf, die PZ selber und dann durften wir ihn mit Fragen löchern. Wir wollten z.B. wissen, ob er schon einmal Promis interviewt hat. Er berichtete uns, dass er schon den Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg Winfried Kretschmann befragt hat und auch Max Giesinger, als dieser noch nicht so berühmt war. Besonders gestaunt haben wir, dass die rund 34 000 Zeitungs-Exemplare, die täglich verkauft werden, in nur ein bis 2 Stunden gedruckt werden! Am Ende hatte Herr Krivec noch eine Schätzfrage: Wir hätten nie gedacht, dass alle Zeitungen von einem Tag ausgebreitet aneinandergereiht gelegt von Pforzheim bis nach Köln reichen, was einer Länge von etwa 400 Kilometern entspricht. Zum Schluss wollen wir uns von ganzem Herzen bei Ihnen Herr Krivec für diesen coolen Besuch bedanken! Und wer weiß? Vielleicht wird ja jemand aus unseren Klassen auch einmal Redakteurin oder Redakteur…

Wintersporttag 2017

Am  Mittwoch, den  8.2.2017 fuhren alle  Schüler der Heynlinschule  Stein  zum  Eissportzentrum  Waldbronn.  Morgens  trafen sich alle  Schüler  in  ihren Klassenzimmern und fuhren mit den Bussen nach Waldbronn. In der Schlittschuhhalle gibt es Schlittschuhe zum  Ausleihen.

Die Großen halfen den Kleinen beim Umziehen oder bei den ersten Versuchen auf dem Eis.

Mittags  kamen alle erschöpft wieder an der Heynlinschule  Stein an.  So war es ein gelungener und lustiger Tag.

Nils, Franz und Ronja (Reporter-AG)

Liliana und Ronja (Bilder)

 

Weihnachtsfeier der Grundschule an der Heynlinschule am 21.12.2016

Mit „Jingle Bells …“ und „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ eröffnete die Bläserklasse der Heynlinschule unter der Leitung von Herrn Ambruster stimmungsvoll die Weihnachtsfeier der Grundschule am 21.12.2016. Auch in diesem Jahr führte Frau Stephan durch ein abwechslungsreiches Programm, wobei sie tatkräftig von einigen Zweitklässlern unterstützt wurde.

Traditionell nahmen auch die Schulanfänger der beiden Kindergärten Storchennest und Heynlinkita teil, die in diesem Jahr wieder gelungene Beiträge leisteten. So zeigten sie uns mit einem Lied wie die Tiere Weihnachten feiern und erzählten uns die Geschichte von der „Allerbesten Schneeidee“, bei der herauskommt, das man gemeinsam fast alles schaffen kann.

Die beiden ersten Klassen trugen ein Nikolausgedicht vor, bei dem sie dem Nikolaus halfen, damit sein Sack in diesem Jahr nicht so schwer zu tragen ist.

„Feliz Navidad“ wünschten die beiden zweiten Klassen und begleiteten dieses zweisprachige Lied schwungvoll mit passenden Bewegungen.

Die Klasse 3a überzeugte uns mit ihrem Adventsgedicht davon, dass man nicht nur das eigene Glück vor Augen haben soll.

Für die wunderschöne Geschichte von „Tim und dem Weihnachtsstern“, die von den Schülern der Klasse 3b vorgespielt und durch einen Sternentanz begleitet wurde, ernteten sie ausgiebigen Applaus.

Die beiden vierten Klassen traten mit Weihnachtsmann-Mützen und Sonnenbrillen auf und begeisterten das gesamte Publikum mit einem modernen Weihnachtsrap.

Den gelungenen Abschluss bildete auch in diesem Jahr das von allen Kindern und Lehrern gemeinsam gesungene Lied „In der Weihnachtsbäckerei“.

 

Gasttheater an der Heynlinschule

Am 8.12 gastierte die Tourneeoper Mannheim mit ihrer neuen Oper Papageno und die Zauberflöre in der Heynlinschule.

Zu diesem Anlass versammelten sich 200 Grundschulkinder und zukünftige Erstklässler beider Kitas gespannt in der Aula. Hier erlebten sie eine kindgerechte und interaktive Bearbeitung der Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart mit den bekannten Arien daraus.

Prinz Tamino und der lustige Vogelsänger Papageno werden von der Königin der Nacht losgeschickt um ihre Tochter Pamaina zu befreien. Diese war vom Fürsten Sarastro entführt worden. Tamino und Papageno müssen drei Prüfungen bestehen, die sie mit Hilfe einer goldenen Zauberflöte und eines magischen Glockenspiels bewältigen.

Abgerundet wurde das Theaterstück durch eine Fragerunde an die beiden Schauspieler, bei der die Kinder zahlreiche Fragen zu Kostümen und Bühnenbilder stellten.

Wir bedanken uns herzlich für die schöne Vorstellung und bei den 12 Mitspielkindern, die ihren Auftritt mit Bravour gemeistert haben.

 

Sibille Pfund