Monats-Archive: März 2016

Schulschachmeisterschaften Pforzheim/Enzkreis 30.1.2016

Großer Erfolg der noch jungen Schach-AG!

Ein Schulschach-Boom zeigte sich dieses Jahr bei den Grundschulmeisterschaften, die wie die Jahre zuvor im Bildungszentrum Königsbach stattfanden. Insgesamt starteten 15 Mannschaften aus 11 verschiedenen Schulen. Auch die seit Oktober bestehende Schach-AG der Heynlinschule stellte 2 Mannschaften gemischt mit Kindern aus der dritten und vierten Klasse. Gespielt wurde im Schweizersystem (es werden immer die Punktgleichen zusammengelost) 7 Runden mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten je Spieler und Partie. Für die meisten Kinder bedeutete das 5 Stunden hohe Konzentration – und das freiwillig! Ja, denken kann Spaß machen!

Den zahlreichen Zuschauern boten sich mach spannende Partien, auch wenn nicht jeder von ihnen die Schachregeln kannte. Wir waren gestartet, um Turnierpraxis zu sammeln und neues dazuzulernen. Am Ende erreichte Stein II mit 11:3 Mannschaftspunkten den 3. Platz – Punktgleich mit dem Zweitplatzierten und Stein I mit 5:9 Punkten den 12. Platz. Das war ein super Erflog für die noch junge Schach-AG auf die jeder einzelne Spieler sehr stolz sein kann!

Zu den besten Punktelieferanten zählte David Ruf mit 6,5:0,5 Punkten (Brett 1), Erik Fleps mit 6:1 Punkten (Brett 2) und Keanu Purat mit 3:2 Punkten (Brett 3).

Es spielten: David Ruf, Erik Fleps, Keanu Purat, Paul Oechsle, Marvin Münzenmaier, Nico Nonnenmacher, David Tsindeliani, Finn Taylor, Maximilian Schwab, Kerem Karakoc, Noah Morlock, und Yannick Förster. Herzlichen Glückwunsch und schön, dass ihr dabei wart.

 

Goethe einmal anders

Am Mittwoch, den 16. März war die Schauspielerin und Autorin Sylvia Schopf zu Gast bei den Viertklässlern der Heynlinschule. Sie berichtete den Schülern so einiges über ihre Tätigkeit am Theater und wie sie selbst zum Schreiben von eigenen Drehbüchern und Kinderbüchern gekommen ist.

Die Kinder staunten nicht schlecht, als Frau Schopf begann aus ihrem Buch „Goethe für Kinder“ vorzulesen und einige Szenen spielerisch zu inszenieren. Mit Hilfe von Materialien aus ihrem Koffer, schaffte sie es, sich rasch zu verkleiden und in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Sonst doch so schwierige Gedichte und Texte wie „der Zauberlehrling“ oder „Faust“ wurden für die Viertklässler auf eine einfach verständliche und lebendige Art dargestellt. So entstand eine ganz andere, kindliche Sicht auf den wohl bekanntesten deutschen Dichter.

Die Viertklässler der Heynlinschule möchten sich bei dieser Gelegenheit auch recht herzlich bei Frau Pflüger von der Gemeindebücherei bedanken, über welche die Autorenlesung organisiert wurde.

 

Kinder der Heynlinschule lernen Profi-Seilspringen

Am Montag, den 14.03.2016 besuchte Anika Herbrik vom Projekt „Skipping Hearts“ die Heynlinschule und machte einen zweistündigen Lehrgang zum Seilspringen.

Frau Herbrig erklärte der 4a was „Skipping Hearts“ ist. Es ist ein Projekt, das von der Deutschen Herzstiftung unterstützt wird. Dabei wird über Herz- und Kreislauferkrankungen informiert und Kinder werden darüber aufgeklärt, wie wichtig es ist, Sport zu treiben und sich gesund zu ernähren.

Frau Herbrig zeigte den Kinder dann wie man Seil springt. Für die Partnerarbeit bekamen sie ein langes Seil zugeteilt. Die Trainerin zeigte ihnen auch verschiedene Tricks. Nun durften die Kinder ein Zirkeltraining mit dem Seil durchlaufen. Es gab 10 Stationen, die alle machen mussten. Einmal sprangen sie überkreuzt, einmal normal und einmal rückwärts.

Als nächstes studierten alle eine kleine Show ein, in der Einzeltricks, Partnertricks und Sprünge am ganz langen Seil gezeigt wurden. Um 11.35 Uhr kamen die Zuschauer, nämlich Eltern und Verwandte und die Klassen 4b, 3b und 3a. . Ihnen konnte die 4a zeigen, was sie gelernt hatte. Einige Schüler waren etwas aufgeragt, aber alles klappte wie am Schnürchen. Auf jeden Fall hat es großen Spaß gemacht.

Nach der Aufführung konnten auch die anderen Klassen Seil springen, die Profiseile ausprobieren und wer wollte, konnte sich auch ein Seil kaufen.

Ganz herzlich möchte sich die Klasse 4a für diesen Lehrgang bedanken!

(Lars, Cecilia, Nevio und Rico aus der Klasse 4a)

 

Besuch der 3b in der Kunsthalle Karlsruhe

Am 24. Februar 2016 sind wir zum Bahnhof nach Königsbach gewandert. Anschließend fuhren wir mit unseren Lehrerinnen Frau von Berchem und Frau Klett mit der Straßenbahn nach Karlsruhe. Die letzte Strecke sind wir zur Kunsthalle gelaufen. Erst einmal haben wir etwas gegessen. Dann wurden wir von Frau Schendekehl (der Kunstpädagogin) in Empfang genommen. Sie zeigte uns im Oberlichthaus ein Bild auf dem die Notre-Dame-Brücke im Jahr 1768 in Paris zu sehen war. Das haben wir lange betrachtet.

Im Atelier der Stephanienstraße durften wir unsere eigenen Bilder gestalten. Müde verabschiedeten wir uns von Frau Schendekehl und fuhren glücklich nach Königsbach zurück. Dort holten uns unsere Eltern ab.

Das war ein wunderschöner Ausflug!

 

(geschrieben von Mathis Lamprecht, Tim, Hemminger, Mina Rothen und Helen Bräutigam Klasse 3b)

 

Kinderoper in der Heynlinschule

Am 25. Januar gastierte die Tourneeoper Mannheim mit ihrem märchenhaften Stück  “ Tim und Tam im Opernland “ in der Aula der Heynlinschule Stein.

Traditionell waren auch die zukünftigen Erstklässler beider Kindergärten zu dieser Vorstellung eingeladen und konnten zusammen mit den Grundschulkindern in die Welt der Oper eintauchen, staunen und auch mitsingen. Anschließend hatten die Kinder noch die Gelegenheit, allerlei Fragen an die beiden Schauspieler zu stellen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für dieses schöne Opernerlebnis.