Monats-Archive: Juli 2014

Schülerversammlung der Heynlinschule

Am Montag, den 21.07., gab es eine Premiere an der Heynlinschule seit es eine Außenstelle an der Johannes-Schoch-Schule gibt. Alle – bis auf ganz wenige fehlende – Schülerinnen und Schüler versammelten sich zur gemeinsamen Schülerversammlung.

Weiterlesen

Bei den Honigmachern in Singen

Wir, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 mit unserem MNT-Lehrer, verstärkt durch drei Studentinnen und sechs Schülerinnen und Schüler der Außenklasse der Winterrainschule mit ihren Lehrerinnen, besuchten am 11.07. in Singen den Imker Jürgen Utz.

Von der Johannes-Schoch-Schule marschierten wir los. Nach 45 Minuten hatten wir unser Ziel erreicht. Herr Utz begrüßte uns in seinem Informations- und Verkaufsraum. Weiterlesen

Heynlinschule im Trainingslager zur WM 2022

Am Donnerstag, den 3. Juli 2014 machten sich 10 Schüler und Schülerinnen aus der Klasse 6 mit ihrem „Trainer“ Lutz Kiebelstein auf den Weg in Richtung Dillweißenstein, um beim Fußballturnier der Werkrealschulen ihre Schule zu vertreten und sich für die WM 2022 zu empfehlen.

Weiterlesen

40-jähriges Gemeindejubiläum

Am vergangenen Sonntag fand unter Beteiligung vieler Vereine und anderen ortsansässigen Institutionen das 40-jährige Gemeindejubiläum auf dem Gelände des SV Königsbach statt.
Auch die Heynlinschule beteiligte sich mit einem beeindruckenden Programm an den Festaktivitäten.
Unter dem Stichwort „Nachhaltigkeit – Aus Alt mach Neu“ wurden auf einer großen Ausstellungsfläche Produkte und Materialien gezeigt, die von SchülerInnen der Heynlinschule hergestellt wurden. Sandalen aus Zeitungspapier, Dekoschalen aus Pappmache, Figuren aus Holz, kunstvoll verzierte Stühle und viele andere Dinge begeisterten viele Besucher an unserem stark frequentierten Stand.

Weiterlesen

Große Sprünge bei den BUJU-Spielen 2014

Bei idealem Sportwetter trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 9 der Heynlinschule am 25. Juni zu den diesjährigen Bundesjugendspielen. Austragungsort war einmal mehr die Sportanlage „Am Plötzer“ in Königsbach, die von rund 400 Kindern und Jugendlichen samt ihren Lehrern bevölkert wurde. Es galt, in den Disziplinen Weitsprung, Weitwurf, Sprint und Ausdauerlauf das eigene Können unter Beweis zu stellen. Daneben konnten die Teilnehmer ganz ohne „Konkurrenzdruck“ auch Fußball oder Treffball spielen.

Für die Organisation und den reibungslosen Ablauf waren neben den Lehrern auch die Zehntklässler und die Sportassistenten aus den Jahrgangsstufen 6 und 7 verantwortlich. Den Teilnehmern stand der Ehrgeiz ins Gesicht geschrieben und so kam es zu teils beachtlichen Ergebnissen. Dennoch kam auch der Spaß nicht zu kurz, denn auch das Lachen stand hoch im Kurs.

Alle Teilnehmer werden demnächst als Beleg für ihre Teilnahme und ihre persönlichen Erfolge entsprechende Urkunden erhalten.

Simon Ebinger, Klasse 6

Weitere Bilder findet ihr in den Bildergalerien.